Pestpocken

Pestpocken - Band | Maniac Attack Records

PESTPOCKEN aus Giessen Asozial (D) stehen seit knapp 15 Jahren für bissigen, politisch engagierten Punkrock, der allem und jedem vor die Füße kotzt und polarisiert wie kaum eine andere Band. Ihre musikalischen Wurzeln haben PESTPOCKEN im Deutschpunk der frühen 80er-Jahre, ergänzen diese jedoch mit Einflüssen aus Punk-Subgenres von Streetpunk bis zu Hardcorepunk und Crust und dem charakteristischen männlich/weiblichen Wechselgesang. Sie veröffentlichten zwei 7inches in Eigenregie („Freiheit oder Tod“ und „Virus BRD“) und mehrere Beiträge auf lokalen sowie internationalen Compilations (Russland, USA) bevor die Split LP mit der französischen Streetpunk Band BAD NASTY den Startschuss für MANIAC ATTACK RECORDS und T.S.O.R. RECORDS gab. Ende 2007 erschien mit „Kein Ausweg“ ihr erstes komplettes Album, das sich u.a. durch den Einstieg eines zweiten Gitarristen deutlich ausgereifter als die bisherigen Veröffentlichungen präsentiert. Höhepunkte in der Bandgeschichte waren u.a. die Tour mit THE CASUALTIES, das dreitägige D.I.Y.-Festival in Giessen zum 10jährigen Bandbestehen und der Auftritt im CHAOSTAGE-Film, der Anfang 2009 in über 150 deutschen Kinos lief. Mit einem neuen Drummer an Bord wird 2012 ein neues Album aufgenommen. Musikalisch hat sich durch den neuen Einfluss einiges getan und alle, die die Band auf wenige Songs ihrer Entstehungsphase reduzieren, sollten mal wieder rein hören und ihr reaktionäres Bild updaten. Kaum eine Band ist derart von Gerüchten und Halbwahrheiten umgeben wie PESTPOCKEN. Eins ist sicher: Ihr könnt sie lieben oder hassen, aber sicherlich nicht ignorieren!

LINEUP (2011):

Andrea - Vocals, Guitar
Danny - Vocals, Guitar
Chris - Vocals, Guitar
Daniel - Vocals, Bass
Max - Drums

Bad Nasty / Pestpocken - "Split" (SplitLP / SplitCD, 2003)

Pestpocken / Bad Nasty - Split | Maniac Attack Records
Knallharter Deutschpunk im 82er Style mit männlich / weiblichem Wechselgesang und einer gehörigen Portion Wut im Bauch (PESTPOCKEN) trifft auf französischen Streetpunk mit hymnischen Melodien und Chören (BAD NASTY). Die LP kommt mit Poster, Aufklebern und umfangreichen Inlay. Die CD enthält neben dem 24-seitigen (!), farbigen Inlay zusätzlich 3 Bonussongs. Mit dem Debut der beiden Bands, war die Vinyl-Version des Albums auch das Debut für die Zusammenarbeit von MANIAC ATTACK RECORDS mit T.S.O.R.-Records. Das Album wurde mehrfach nachgepresst und die CD-Version erschien auch in Russland auf dem Label NEURO EMPIRE.

LINEUP:


Bad Nasty

Fredz - Vocals, Guitar
Erik - Vocals, Guitar
Seb - Vocals, Bass
Arnos - Drums

Pestpocken

Andrea - Vocals, Guitar
Danny - Vocals, Guitar
Mirmo - Vocals, Bass
Stine - Drums

TRACKLIST:


Bad Nasty

1.
Never Wanted (Cd-Bonustrack)
2.
Don't forget to forget me (Cd-Bonustrack)
3.
Did you really fail?

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

4.
Need an enemy
5.
Human factory
6.
Legal genocide

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

7.
Fashion
8.
Wrong flag
9.
In my eyes in his eyes

Pestpocken

10.
Marionetten im Rampenlicht

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

11.
Schizophren
12.
Bürgerschreck

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

13.
Eure Armut kotzt mich an
14.
Selbstjustiz
15.
Alcatraz
16.
Depressionen
17.
Tyrannei
18.
Virus BRD
19.
Pestpocken (Cd-Bonustrack)
20.
So nicht (Cd-Bonustrack)

Pestpocken - "Kein Ausweg" (LP / CD, 2007)

Pestpocken - Kein Ausweg | Maniac Attack Records
Pünktlich zum 10-jährigen Bandbestehen hat das Warten ein Ende! Die 16 wütenden Songs sind sowohl musikalisch als auch textlich abwechslungsreicher (erstmals mit 3 englischsprachigen Songs), aber keine Spur schonungsloser als gewohnt. Der klassische 82er Deutschpunk-Sound der PESTPOCKEN mit weiblich/männlichem Wechselgesang hat durch eine zweite Gitarre deutlich an Energie gewonnen und zeigt mit hymnischen Chören und eingängigen Melodien Streetpunk-Einflüsse. überrascht. Wie die letzte PESTPOCKEN-Veröffentlichung wurde auch „Kein Ausweg“ von MANIAC ATTACK RECORDS (LP) in Zusammenarbeit mit T.S.O.R. RECORDS (CD) veröffentlicht. Die LP in buntem Vinyl kommt mit A1-Poster im liebevoll gestalteten Klappcover und die CD im aufwändigen Digipack!

LINEUP:


Andrea - Vocals, Guitar
Danny - Vocals, Guitar
Chris - Vocals, Guitar
Floppy - Vocals, Bass
Stine - Drums

TRACKLIST:


1.
Zahnrad

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

2.
Frontstadt
3.
Kein Ausweg
4.
Talking Is Over
5.
Apokalypse
6.
Feindbild Nr. 1
7.
Die Schonzeit ist vorbei
8.
Am Abgrund
9.
Freiheit stirbt
10.
Everbodys Darling
11.
Tot geboren
12.
Festung Europa
13.
Konsum macht frei
14.
Never Give In
15.
Sterbebett
16.
Fressen und gefressen werden

Various artists - "Start the fire" (CD, 2008)

Auweia!, Azrael, Nowhiterag, Pestpocken, The Ruffianz, Versus, Bakfiets Boys, Holozaen, Maltschick's Molodoi, Methanol, Rejected Youth, The Infected, The Fallen, Friendly Fire, Sucubus

Auweia! - Start the fire | Maniac Attack Records
MANIAC ATTACK RECORDS präsentiert den ultimativen Underground Punkrock-Sampler!! Die 15 internationalen Bands umspannen eine vielfältige Mischung von Chaospunk und Streetpunk bis zu Hardcore und Deutschpunk der alten Schule. Aktive Bands aus dem In- und Ausland haben diese CD und das 20-seitige Booklet mitgestaltet und verbreiten sie auf ihren Konzerten für einen Preis von 5 €. U.a. dabei sind Band mit internationalem Bekanntheitsgrad wie REJECTED YOUTH (D) und PESTPOCKEN (D), aber auch Newcomer aus dem In- und Ausland wie THE RUFFIANZ (Kanada), AUWEIA! (D), BAKFIETS BOYS (Niederlande, Seitprojekt von ANTIDOTE), NOWHITERAG (Italien), MALTSCHICK’S MOLODOI (Österreich) oder AZRAEL (D). D.I.Y. or die!!!

TRACKLIST:


1.
Pestpocken: Fressen und gefressen werden (init version)
2.
Pestpocken: Talking is over
3.
Bakfiets Boys: Bah Bah Binnenhof

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

4.
Bakfiets Boys: Jeud van Tegenwoordig
5.
Versus: Qué lastima
6.
Versus: Pride
7.
The Ruffianz: Pissed & Proud
8.
The Ruffianz: Atheist
9.
Holozaen: Centrifugal force
10.
Holozaen: Alea jacta est
11.
Maltschick's Molodoi: Legalize Murder
12.
Maltschick's Molodoi: Ich hau ab
13.
Methanol: Streben nach Klischee
14.
Methanol: Useless
15.
Nowhiterag: Gabbie
16.
Nowhiterag: Disillusion
17.
Rejected Youth: Hard to believe
18.
Rejected Youth: Tierre y libertad
19.
The Infected: Global crisis
20.
The Infected: Fight
21.
The Fallen: Fuck you
22.
The Fallen: No more control
23.
Azreal: Hate the state
24.
Azreal: Culture war
25.
Friendly Fire: Stop telling us
26.
Friendly Fire: It’s on you

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

27.
Sucubus: Upstairs
28.
Sucubus: Approved correct
29.
Auweia!: Großer Bruder
30.
Auweia!: Punk, Aller!

Pestpocken - "No love for a nation" (LP / CD, 2012)

Pestpocken - No love for a nation | Maniac Attack Records
Alte Härte trifft neue Töne! Zum 15-jährigen Bandjubiläum präsentieren sich die Gießener musikalisch ausgereifter und vielfältiger denn je. Einflüsse von 82er Deutschpunk bis zu rauem Crust und Hardcore und melodischem Streetpunk ergeben zusammen mit einer weiblichen und zwei männlichen Stimmen eine explosive Mischung. Die erstklassige Produktion (Chaos AD Studio) und das subversiv, düstere Design unterstreichen die enorme Weiterentwicklung der PESTPOCKEN gelungen. Die Platte kommt mit Poster-Beilage, Download-Code, in limitiertem und handnummeriert bunten Vinyl und die CD im liebevoll gestalteten Digipack incl. 2 Video-Clips.

TRACKLIST:


1.
Intro
2.
Außer Kontrolle

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

3.
Throw it all away

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

4.
Zero tolerance
5.
In your head
6.
Fern(seh)gesteuert
7.
Blackwater
8.
Our town
9.
No love for a nation
10.
Don't follow
11.
Antisocial network
12.
In Flammen
13.
Kein Platz
14.
Komödie und Tragödie
15.
Wehrt Euch
16.
Der letzte Dreck

Pestpocken - "15 Jahre Asozial (Der schlimmste Sampler aller Zeiten)" (CD, 2012)

Auweia! - Pestpocken: 15 Jahre Asozial | Maniac Attack Records
Zum 15 jährigen Jubiläum der PESTPOCKEN spielen Freunde und Freundinnen von 25 internationalen Bands Hits der Gießener auf ihre ganz eigene Art und Weise nach. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und Saxophon, Dudelsack, Trompete, 8-Bit, Keyboard, Akustikgitarre oder Kinderklavier machen aus alten Kloppern Streetpunk-Hymnen, Chansons oder unglaubliche Skamelodien. Diese grandiose Überraschung, die unter strengster Geheimhaltung von den Freunden und Freundinnen von TERROR TUBBIES RECORDS, CHAOS AD STUDIO und MANIAC ATTACK RECORDS organisiert wurde, darf man einfach nicht verpassen!! Auf viele weitere asoziale Jahre!!!

TRACKLIST:


1.
Evacuate: Apocalypse
2.
Derelyction: War
3.
Nachkriegsratten: Soziale Hängematte
4.
Ungunst: Feindbild Nr.1
5.
Stage Bottles: Never give in

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

6.
Hausvabot: Freiheit oder Tod
7.
Frontex: Todessehnsucht
8.
Versus: Bürgerschreck
9.
Maltschick’s Molodoi: Talking is over
11.
Bildungslücke: Rufmord
12.
Abrupt: Technowixer
14.
Fox Devils Wild: Konsum macht frei
15.
Die Arnolds: Marionetten im Rampenlicht
16.
Tom+Ullah: Die Schonzeit ist vorbei
17.
Placebotox: Bolle
18.
Franz Wittich: Zahltag
19.
8-Bit-Asozial: Zahnrad
20.
Obtrusive: Auf die Fresse

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

21.
Auweia!: Schwarzer Tag
22.
KegelgruppeSchaiterhaufen: Jetzt erst recht
23.
Unglaublich aber Ska: Kein Ausweg
24.
Sniper Alley: Junx not dead
25.
Jaques W. Öeuvre: No justice no peace