Call the Cops

Call the Cops - Band | Maniac Attack Records

Als farbenfroher, auffälliger und lauter Mensch in einer ländlichen Gegend aufzuwachsen, bringt einem die örtlichen Polizeibeamten unter Umständen näher als nötig. Nämlich wenn besorgte Bürger die Polizei ruft, sobald man auftaucht. Die Erinnerung an ihre Jugend im italienischen Hinterland hat vier Punk Rocker dazu bewogen ihre Band CALL THE COPS zu nennen.

Seit Frühjahr 2013 verbreiten CALL THE COPS nun in ganz Europa Chaos. Inspiriert ist die Band aus Bologna (IT) vom Tourleben der CITY RATS und dem Sound von CHAOS UK. Die tourfreudige Band mit Attitüde gründeten Marconcio und Ernesto in einer abgehalfterten Bar, die tags Kebab verkauft und nachts Shots. Auf explosiven Hardcore Punk mit zwei Sängern treffen antifaschistische, antiautoritäre, antikapitalistische und antisexistische Texte.

Marconcio (Gesang, Gitarre) spielte zuvor bei NOWHITERAG und Ernesto (Gesang, Gitarre) bei INTOTHEBAB. Schlagzeuger Zilla emigrierte in die Band mehr oder weniger direkt aus Sardinien. Bassist Rick war zuvor bei HEADED NOWHERE und reichte den CALL THE COPS Bass in 2015 an Giulia weiter. Zusätzlich stieß Scimmione dazu um Shows als Sänger und Gitarrist mitzuspielen.

Wenn es irgendwo in Eurer Nähe Punk Rock Shows gibt, haltet die Augen offen. Vom bizarrsten Keller in Estland bis zum Hinterland von Ostdeutschland oder Cambridge steht ihr Name wahrscheinlich schon an der Toilettenwand.

LINEUP (shows):

Marconcio: Voice + Guitar
Scimmione: Voice + Guitar
Giulia: Bass
Zilla: Drums

Call the Cops - "Bastards " (LP, 2016)

Call the Cops - Bastards  | Maniac Attack Records
Wie eine Explosion schleudert Euch das großartig gestaltete Debütalbum von CALL THE COPS 14 Hardcore Punk Songs entgegen. Zwei Stimmen voller Energie singen die englischen oder italienischen Texte, die strikt antifaschistisch, antiautoritär, antikapitalistisch und antisexistisch sind. Die Scheibe umfasst sieben neue Songs und sieben neu überarbeiteten Songs, die zuvor nur auf Kassette erschienen. Das Klappcover hat eine riesige Bildercollage und enthält ein handgemaltes Poster sowie ein Comicbuch. Gestalterisch beteiligt sind u. a. Tätowierer Simon Chognot, Illustrator Emanuele Spudde und Jeanne Spit-It Out.

LINEUP:


Marconcio: Voice + Guitar
Ernesto: Voice + Guitar
Rick: Bass
Zilla: Drums

TRACKLIST:


1.
Call the cops
2.
Guns'N'Knife
3.
They believe
4.
Fuck Your Sexuality (Literally)
5.
Wasting My Time
6.
Drugs Take Time
7.
Ode To Riot

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

8.
Orizzonti di Oppression
9.
Punk Attitude
10.
Burn The Ground
11.
Gattini
12.
This Is Not America

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

13.
Vegan Proteins
14.
Agony Of Living